5 Tipps zur Frühjahrspflege von Immobilien

Derzeit sind viele Haushalte damit beschäftigt, Haus und Hof wieder in Schuss zu bringen. Mit ein paar wenigen Handgriffen und einem aufmerksamen Auge kann auch der Laie schnell sein Haus pflegen und so den Wert der Immobilie mindestens erhalten, wenn nicht sogar steigern. 

Bernard Homann, Vorstandsmitglied des Immobilienverbands Deutschland IVD West aus Münster gibt fünf  konkrete Empfehlungen zur Frühjahrspflege von Immobilien.

Schäden erkennen und beheben: Dach und Keller leisten am meisten
Viele Schäden können mit bloßem Auge erkannt werden. Hier sollten die oft verhältnismäßig geringen Kosten zur Instandsetzung nicht gescheut und der Schaden sofort ausgebessert werden. Dazu zählen beispielsweise Verunreinigungen, gesprungene Dachziegel, leckende Dachrinnen oder andere geringe Abnutzungserscheinungen. Kleine Risse im Mauerwerk, undichte Fenster und andere Verschleißmaterialien können meistens sehr schnell und günstig wieder in Stand gesetzt oder ausgetauscht werden. Ansonsten kann es zu hohen Folgeinvestitionen und erheblichen Einschränkungen im Alltag kommen.

Das Dach und der Keller beziehungsweise die Gründung des Hauses müssen dabei mit besonderer Sorgfalt in Augenschein genommen werden. Hier kann es zu den größten Schäden kommen. Auf dem Dach sammeln sich die Überreste des vergangenen Jahres und wirken belastend auf die Substanz des Hauses ein. Dachrinnen sollten gereinigt, das Dach augenscheinlich auf seine Dichtheit überprüft und andere Verschmutzungen oder Fremdkörper als Vorbeugungsmaßnahme vom Dach entfernt werden. Im unteren Bereich des Hauses entstehen Schäden, etwa wenn im Winter der Schnee an die Hauswand gekehrt wird. Wenn dieser wieder schmilzt, werden die Materialien enormen Belastungen ausgesetzt.

Ist es zu einem Schaden gekommen, ist der Laie gut beraten, ein Fachunternehmen zu beauftragen, da dieses die Arbeiten oft viel schneller, kostengünstiger und sicherer ausführen. Bei substantiellen Beschädigungen des Hauses ist es immer ratsam, einen Gutachter hinzuzuziehen, der das volle Ausmaß feststellt und bei der Lokalisierung von Ursachen beratend zur Seite steht.

Richtig lüften
Immer wieder ein akutes Problem ist die Bildung von Schimmel, entweder verursacht durch eine falsche Belüftung oder dadurch, dass ins Mauerwerk Feuchtigkeit eingedrungen ist. Richtig lüften ist bei Vorbeugung von Schimmel unerlässlich. Hierfür ist das Frühjahr der ideale Zeitraum. Denn die kalte Luft, die hineinströmt, wärmt sich auf, bindet Feuchtigkeit und trägt diese wieder aus dem Haus. So ist eine ideale Luftzirkulation gegeben. Dies ist besonders ratsam für Kellerräume und solche Flächen im Haus, die im Winter kaum benutzt wurden. An besonders heißen Tagen im Sommer sollte nicht zu viel gelüftet werden, da ansonsten die Feuchtigkeit in das Haus hineinströmt und genau das Gegenteil erreicht wird.

Reinigung und Pflege von Oberflächen
Eine Maßnahme, die ohne weiteres auch Laien übernehmen können und die vor allem der Optik dient, ist das Reinigen von Stein- oder Metallelementen an der Fassade oder im Außenbereich. Beschläge und Fensterrahmen, Fensterbänke oder Balkonarmaturen können nach dem Winter Pflege gebrauchen. Dasselbe gilt selbstverständlich für Holzflächen, etwa auf Terrassen, die mit einer entsprechenden Politur wetterbeständig behandelt werden sollten. Die meisten Oberflächen können leicht mit einem Hochdruckreiniger oder einer herkömmlichen Bürste aufgefrischt werden. Besonders empfindliche Oberflächen wie weiche Holzarten oder vom Strahl des Hochdruckreinigers unterspülbare Fliesen müssen allerdings mit der nötigen Behutsamkeit behandelt werden.

Gartenleitungen ordentlich durchspülen
Wasseranschlüsse und Gartenleitungen müssen nach der Stilllegung im Winter vor der ersten Nutzung gründlich durchgespült werden, um eventuellen Keimbefall zu vermeiden. Gleichzeitig kann dabei auch geprüft werden, ob Außenleitungen über den Winter – etwa durch Frost oder Rost – undicht geworden sind. Das ist leicht erkennbar: Gibt es irgendwo eine undichte Stelle, dreht sich die Wasseruhr trotz geschlossenem Hahn munter weiter.

Maßnahmen geschickt kombinieren: staatliche Förderung nutzen
Liegen die letzten Sanierungsmaßnahmen schon einige Zeit zurück, bietet es sich an, diese mit den Instandsetzungsmaßnahmen im Frühjahr zu kombinieren. Mögliche Instandsetzungen an der Dachrinne könnten mit Dämmarbeiten am Dach kombiniert werden, für die es ggf. sogar staatliche Zuschüsse gibt und die zu einer besseren Energieeffizienz im Hausbetrieb führen können. Undichte Türen oder Fenster sollten ebenfalls so schnell wie möglich wieder in Stand gesetzt werden. Sicherheitsmaßnahmen wie neue Schlösser, Türriegel oder ähnlicher Einbruchschutz können ebenfalls in Form von KfW-Krediten gefördert werden.

 

Abdruck honorarfrei.

Ansprechpartner:

Joerg Utecht

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon (0221) 95 14 97-14

E-Mail: utecht@ivd-west.net

 

Über den IVD West

Der Immobilienverband IVD West e.V. mit Sitz in Köln ist die regionale Untergliederung des IVD Bundesverbands, der größten Berufsorganisation und Interessenvertretung der Beratungs- und Dienstleistungsberufe in der Immobilienwirtschaft in Deutschland. Der IVD West vertritt ca. 1.600 Mitgliedsunternehmen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Zu den Mitgliedsunternehmen zählen Immobilienberater, Immobilienmakler, Bauträger, Immobilienverwalter, Finanzdienstleister und Bewertungs-Sachverständige und viele weitere Berufsgruppen der Immobilienwirtschaft. Die Aufnahme in den IVD erfolgt nach Abschluss einer umfassenden Sach- und Fachkundeprüfung und gegen Nachweis des Abschlusses einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung. Der vollständige Name des Verbandes lautet: „Immobilienverband Deutschland IVD Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Region West e.V.“. Der IVD ist 2004 hervorgegangen aus den Traditionsverbänden Verband Deutscher Makler (VDM) und Ring Deutscher Makler (RDM). Der IVD blickt somit auf eine langjährige Historie zurück. Der RDM hat sich 1924 gegründet.

  

Aktuelles vom Immobilienmarkt in Münster!

Wir halten Sie auf dem Laufenden, was in der Region gerade so vor sich geht und was bei uns in Planung ist.

16.04.2024

DAVE expandiert: Böcker-Wohnimmobilien aus Düsseldorf ist neues Mitglied im Verbund

Düsseldorf, 15. April 2024 – DAVE, ein Zusammenschluss von bislang 12 Immobiliendienstleistungsunternehmen, davon zehn inhabergeführten, expandiert nach Düsseldorf und begrüßt seit dem 1. April sein neues Mitglied, die Böcker-Wohnimmobilien GmbH.

02.04.2024

Neubau in Münster: Wie die degressive AfA Ihre Investition in Münster beleben kann

Mit dem jüngsten Beschluss der Bundesregierung zur Einführung einer degressiven Absetzung für Abnutzung (AfA) für neu errichtete Wohngebäude erlebt der Immobilienmarkt eine signifikante Veränderung. Dieser Schritt, Teil des Wachstumschancengesetzes, zielt darauf ab, die Bau- und Immobilienbranche zu stabilisieren und den Wohnungsbau in Deutschland, insbesondere in Städten wie Münster, voranzutreiben. Dieser Artikel beleuchtet, wie die degressive AfA Investitionen in Neubauten in Münster attraktiver macht und was dies für Investoren bedeutet.

16.02.2024

EZB-Zinspolitik: Ein Fenster der Möglichkeiten für Immobilieninvestoren

In einem Marktumfeld, das von Unsicherheit und Veränderung geprägt ist, erweist sich die stabile Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) als ein Leuchtturm der Hoffnung für Darlehensnehmer und Immobilieninvestoren gleichermaßen. Mit dem Leitzins fest verankert bei 4,5 Prozent, entfaltet sich eine außergewöhnliche Chance, in Immobilien zu investieren, während die Zinsen noch auf einem attraktiven Niveau sind. Erfahren Sie, wie die aktuelle Zinslage ein optimales Szenario für den Kauf und die Finanzierung von Immobilien bietet und warum jetzt der ideale Zeitpunkt sein könnte, um zu handeln, bevor sich das Zinsfenster wieder schließt.

02.02.2024

Wohneigentum in Münster: Ein historischer und aktueller Vergleich

Entdecken Sie den Wandel des Wohneigentums in Münster! Unser aktueller Artikel beleuchtet die überraschenden Ergebnisse einer Studie des IW Köln und führt Sie durch die historische und moderne Landschaft des Immobilienmarktes in Münster. Erfahren Sie, wie sich Kaufpreise, Zinsen und Einkommen auf den Traum vom eigenen Heim auswirken und welche Herausforderungen und Chancen sich in dieser dynamischen Stadt ergeben.

01.02.2024

DAVE: Markt kommt wieder in Bewegung / Investoren und Verkäufer nähern sich an / 2024: Jahr der Bestandsimmobilien

Nach Angaben von DAVE ist nach dem Jahreswechsel eine leichte Belebung des Immobilienmarktes sowohl in Deutschland, als auch in Österreich spürbar. 

04.01.2024

Energetisch durch den Winter: Wie man sein Zuhause effizient heizt

Mit dem Einzug des Winters steht auch die Herausforderung bevor, unsere Häuser warm und gemütlich zu halten, ohne dabei die Energiekosten in die Höhe schnellen zu lassen. In unserem heutigen Artikel teilen wir Ihnen einige wertvolle Tipps mit, wie Sie Ihr Zuhause effizient heizen können, um sowohl den Komfort als auch die Geldbörse zu schonen.

27.10.2023

Digitalisierung der Immobilienbranche und Home Staging hauchen Immobilien Leben ein

Von Smart Home über Virtual und Augmented Reality hin zu Künstlicher Intelligenz im Assetmanagement – die Immobilienbranche digitalisiert sich in allen Bereichen. 

24.10.2023

Markt befindet sich in Konsolidierungsphase / Belebung ab 2024 möglich

Von aktueller Lage profitieren Anleger mit hoher Liquidität und Risikobereitschaft

20.10.2023

Neues Immobilienportal immobilie1 gestartet

Das neue Immobilienportal www.immobilie1.de ging an den Start. Es geht aus einer gemeinsamen Initiative mehrerer großer Marktteilnehmer der Immobilienbranche hervor und steht allen professionellen Akteuren der Branche offen. immobilie1.de bringt sowohl den Immobilienakteuren wie auch dem Endkunden viele Vorteile.

Beraten – Immobilienmakler Münster


Wir bauen auf über 40 Jahre Marktpräsenz und Erfahrung und auf eine beachtliche Leistungsbilanz. Vor allem aber auf ein Team von 25 hochqualifizierten Spezialisten mit langer Unternehmenszugehörigkeit und besonderer Kompetenz für Immobilien.

Unser Beratungsansatz ist durch eine persönliche und ganzheitliche Lösungsorientierung geprägt, die die individuelle Situation und die Bedürfnisse unserer Mandanten sowie der betrachteten Immobilien in den Vordergrund stellt.

Bewerten – Immobilienmakler Münster


Zu unserem Rundum-Sorglos-Service gehört auch eine realistische Werteinschätzung Ihrer Immobilie.

Seit vielen Jahren gilt bei uns das „Vier-Augen-Prinzip“. Grundsätzlich erfolgt nach der ersten Wertermittlung unabhängig davon eine Zweite. Sollte die Wertermittlung komplexer sein oder die Ergebnisse voneinander abweichen, wird ein interner Bewertungsausschuss einberufen, um den optimalen Verkaufspreis zu ermitteln.

Dieser Service ist für Sie kostenfrei und völlig unverbindlich.

Verkaufen – Immobilienmakler Münster


Sie haben den Wunsch Ihre Immobilie zu verkaufen? HOMANN IMMOBILIEN aus Münster verkauft auch Ihre Immobilie durch die bewährte Verkaufsstrategie in kürzester Zeit – zum optimalen Preis.

Im Vordergrund unserer Arbeit stehen zu jeder Zeit Ihre Anforderungen und Wünsche.

Diese Webseite verwendet Cookies

Auf unseren Webseiten setzen wir Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen, und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Einstellungen

  • Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen.

    Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

  • Hier bitte einen Text eingeben der beschreibt welche Funktionen zur verbesserung des Nutzungserlebnisses Sie verwenden (YouTube, Zvovadis Wertermittler, Google Maps)

  • Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseiten verwenden wir das Webanalysetool „Matomo“. Matomo erstellt Nutzungsprofile auf Grundlage von Pseudonymen. Hierzu werden permanente Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert und von uns ausgelesen. Auf diese Weise sind wir in der Lage, wiederkehrende Besucher zu erkennen und zu zählen. Wir verwenden zudem die Module Heatmap & Session Recording. Der Heatmap-Dienst von Matomo zeigt uns die Bereiche unserer Webseite an, in denen die Maus am häufigsten bewegt wird oder die am häufigsten angeklickt werden. Der Session-Recording-Dienst zeichnet einzelne Nutzersitzungen auf. Wir können aufgezeichnete Sitzungen wiedergeben und so die Benutzung unserer Webseite analysieren. In Formularen eingegebene Daten werden nicht aufgezeichnet und sind zu keinem Zeitpunkt sichtbar.

    Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwilligung über unser Banner abgegeben haben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Bitte treffen Sie die entsprechenden Einstellungen über unser Banner.

    Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Matomo und den datenschutzrechtlichen Regelungen finden Sie unter: https://matomo.org/privacy/

    Ihr Besuch auf dieser Website wird derzeit durch das Matomo-Webanalyse-Tool erfasst. Klicken Sie hier, um die pseudonyme Datenerfassung zu stoppen.